Buch

DAS WARUM? 

Mit diesem Buch möchte ich helfen, Bewusstsein zu schaffen für das zwischenmenschliche Sein sowie für die Natur und möchte unter anderem auch vor Augen halten, unter welchen Auswirkungen die Erde durch unser blindes Verhalten zu leiden hat.
Und ihr Schicksal ist auch das unsere. 

Ein vorrangiges Thema im sozialen Bereich ist das Spiel der Projektion und Reflektion, das Kunstwerk des Lebens und eine Beschreibung des Weges des ICH BIN im Hier und Jetzt. Ich teile meine Gedanken über Politik, Religionen und bespreche Themen wie Emanzipation, Drogen, Pyramiden, die Liebe… 

Wahrscheinlich ist es kürzer, wenn ich sage, ich schreibe über Gott und die Welt. 

Ich möchte mein Bewusstsein auf ein Blatt Papier bringen bzw. in ein Buch fassen.
Ich versuche, mit meiner persönlichen Wahrheit eine neue Sicht auf die Welt fzuzeigen, möchte Menschen helfen, sich ihrer Wahrheit in Liebe näher zu bringen, möchte auffordern, alte Wunden ruhen zu lassen und zu verzeihen und möchte meiner Vision Ausdruck verleihen, wie eine Welt in Frieden möglich ist.
Es soll uns auf unsere Selbstbestimmung besinnen und zur Notwendigkeit des Handelns aufrufen. 

Meine Philosophie: 

Wir brauchen keine neuen Führer , sondern das Volk und jeder für sich sollte sich in Eigenverantwortung von seinem Herzen führen lassen und in Demut all seine Talente ausleben und mit dem, was er ist, der Welt dienen dürfen.
Nicht irgendwelchen Menschen, sondern einer viel größeren Sache…
Unserer Mutter Erde – in the name of our mother
Im sozialen Bereich ist das Eine, was uns durch die ganzen Unterschiede hindurch verbindet, dass wir Menschen sind !
Und die eine Gemeinsamkeit der Gesamtheit aller Wesen ist unser Planet selbst.
Die Mutter der Schöpfung. 

Wenn jeder auf seinen Nächsten und auf unsere Erde achtet, werden wir nie in Mangel leben. Zusammen sind wir stark und bilden die ersehnte Einheit.
Natürlich kann man erst für jemanden stark sein, wenn man selbst bei guten Kräften ist, deshalb sollten wir uns und unseren Körper ganz fest lieb haben.

Mehr gibts dann im Buch.. ^^

b) SCHULE: 

Angedacht wäre auch eine Kooperation mit den Mittelschulen, mit welcher wir einen Versuch starten, Bewusstseinsbildung in den 4. Klassen zu unterrichten.
In diesem Alter kommen bei den Heranwachsenden viele Fragen auf und wichtige Entscheidungen stehen an.
Es ist so ein Schlüsselalter, wo sich viel entscheidet – wie die Kinder in Zukunft mit Situationen, Problemen und sich selbst umgehen.
Ich möchte ihnen bei diesem wichtigen Entwicklungsschritt des Erwachsenwerdens ein paar hilfreiche Denkansätze und Ansichtsweisen mitgeben, die Ihnen einen Zugang zu einem bewussten Umgang mit sich selbst und ihren Mitmenschen eröffnen.
Es soll ihnen helfen, sich selbst und ihr Potenzial zu erkennen und ihren eigenen Weg zu gehen.

Lernen und wachsen im Sein.